Tag Archives: Schneeschuhtour

SCHNEESCHUHTOUR AUF DEN STRUDELKOPF

Share

Eine ziemlich lawinensichere und landschaftlich reizvolle Schneeschuhtour kann man inmitten der Dolomiten im Herzen Südtirols unternehmen. Vom Parkplatz Plätzwiesen kann man in ca. 2 Stunden dem Strudelkopf auf des zahme Dach steigen und dabei vom ersten bis zum letzten Schritt ein Dolomitenpanorama der Extraklasse genießen. Diese Tour ist eine wahre Genußtour für den Schneeschuhläufer. Bei geeigneter Spurwahl wird man sich hier kaum einer Lawinengefahr aussetzen und somit ist diese Tour auch bei einer allgemein kritischen Lawinensituation gut machbar. Continue reading SCHNEESCHUHTOUR AUF DEN STRUDELKOPF

Cimon della Pala – der “Cerro Torre” im Trentino -Teil I

Share

Der gewaltige Cimon della Pala im Trentino, auch das Matterhorn der Dolomiten genannt, bietet einen unglaublich beeindruckenden Anblick zum Sonnenuntergang. Die hohe Luftfeuchtigkeit die von Venedig im Süden stammt, führt in der Gegend häufig zu Nebel und Wolken, was für das gewisse „extra Drama“ zum Sonnenuntergang verantwortlich ist. Continue reading Cimon della Pala – der “Cerro Torre” im Trentino -Teil I

Schneeschuhtour auf den Kraxentrager

Share

Lawinenwarnstufe 3, erster richtig schöner Tag nach einer Schlechtwetterperiode mit viel Neuschnee und starken Windverfrachtungen – der Baumeister der häufigsten Lawinenunfällen im alpinen Raum. Was kann man also tun? Im Tal die Sonne genießen oder LVS Ausrüstung herausholen und eine Tour wählen, die wenig lawinengefährlich ist.
Wir entschieden uns für die letztere Lösung und der Kraxentrager im Zillertal mit seinen sanften Hängen ist eine perfekte Tour für schwierige Verhältnisse. Continue reading Schneeschuhtour auf den Kraxentrager

BERGSILVESTER

Share

„Bergsilvester“ sind in Tirol absolut angesagt und jede größere Stadt veranstaltet ein professionelles Feuerwerk zum Jahreswechsel. Das Bergsilvester in Innsbruck ist da Paradebeispiel und zieht jedes Jahr tausende von Besuchern an, die dieses Spektakel selbst einmal miterleben möchten. Das Event wird musikalisch untermalt und die ganze Stadt ist auf den Beinen, um daran teilzuhaben. Bei klaren Wetterverhältnissen ist das Bergsilvester wirklich ein Augenschmaus, sieht man von den Menschenmassen ab. Ebenso wie von der Frage, die ich mir jedes Silvester auf das neue stelle: wie viel Sinnvolleres könnte man man dem Geld anstellen, das jedes Jahr hier im sprichwörtlichen Sinne des Wortes verpulvert wird (nicht nur in Innsbruck). Ganz abgesehen von den negativen Auswirkungen auf den Feinstaubgehalt der Luft bzw. Stress auf wild lebende Tiere und Haustiere, die jedes Jahr wohl auf das neue glauben müssen, daß ihr letztes Stündlein geschlagen haben muss und den Tonnen an Müll, der durch die Feuerwerkskörper entsteht und noch Wochen später überall gefunden werden kann. Continue reading BERGSILVESTER

HERBSTTOUR AUF DIE WANKSPITZE

Share

 

_MG_0254x3 KopieGämse auf der Wankspitze

Die Wankspitze ist das ganze Jahr über ein sehr beliebtes Ausflugsziel.
Die harten Fakten: 1058 Höhenmeter wollen in ca. 2.5 Stunden ab dem gebührenpflichtigen Parkplatz (4 EUR) am Ausgangspunkt (Arzkasten) überwunden werden. 

Wir wollten eigentlich eine gemütliche Herbstwanderung auf den prächtigen Aussichtsgipfel unternehmen, der auch Hausberg von uns ist. Der gewaltige vorwinterliche Schneeeinbruch in der Woche zuvor machte jedoch aus der gemütlichen Herbstwanderung eine stramme Wintertour. 

Die ca. 45 cm Neuschnee im Tal (Anfang Oktober !), hatten nur Tage zuvor zu einem kurzzeitigen Chaos geführt: Straßensperren, entwurzelte Bäume, überall abgebrochene Äste und Felsstürze.

So waren am darauffolgenden  Wochenende die Berge immer noch tief verschneit. Continue reading HERBSTTOUR AUF DIE WANKSPITZE