Tag Archives: Death Valley

WORLD OF STONE

Share

 

 

_F4Q8638x3b kopierenDie nicht so bekannte “Fire Wave” im Valley of fire Statepark in Nevada (Selbstportrait)

 

Der Südwesten der USA ist Traumziel vieler Fotografen. Das Land der unbegrenzten Möglichkeiten bietet auch für den Naturfotografen nahezu unbegrenzte Möglichkeiten und eine Motivvielfalt, die in einem Fotografenleben bei weitem nicht ausgeschöpft werden kann. Die Naturjuwelen reihen sich nahtlos aneinander und bieten Highlights für jeden Geschmack. Die großen Nationalparks des Südwestens wie Joshuah Tree, Painted Desert, Petrified Forest, Grand Canyon, Canyonlands, Arches, Zion, Capitol Reef, Bryce Canyon, Death Valley, Yosemite und Sequoia bieten beste Infrastruktur auf relativ zusammenhängenden Terrain. Man darf jedoch nicht die Weite des Landes und der Parks an sich unterschätzen. Will man alle genannten Parks an einem Stück anfahren so kommt man auf fast 7000 km. Das kann man in 4 Wochen schaffen und bietet eine gute Übersicht für weitere Reisen. In fast jedem der genannten Parks könnte man auch locker mehrere Tage bis Wochen verbringen. Continue reading WORLD OF STONE

DEATH VALLEY – Das Tal des Todes

Share

_F4Q9231_2_3-2 Panorama Kopie

Im August kann man hier wohl wirklich vom Tal des Todes sprechen. Extreme Temperaturen rund um die Uhr, kaum Schatten und der Wind fühlt sich wie in einem Umluftherd an.

Im Sommer liegt der Rekord bei 56,7 Grad im Schatten und ist damit die dritthöchste je gemessene Lufttemperatur weltweit. Der Wert wird standardmäßig 2 m über dem Boden gemessen. Der auf dem Boden gemessene Rekord am tiefsten Punkt liegt hingegen jedoch bei 93 Grad Celsius (!). Ein kleines Päuschen auf dem Boden des Valleys ist in der Sonnen im Hochsommer also keine gute Idee! Continue reading DEATH VALLEY – Das Tal des Todes