STERNENSUCHER 2014 – NICHTS ALS STERNE IM KOPF

Share

Einfach nur Sterne … genau um das geht es heute in diesem Post.

Ich habe für euch einmal die besten Nachtbilder aus der bisherigen Saison 2014 zusammengesammelt, die mit den Sternen und Co. zu tun haben.

Los ging es 2014 mit ein wenig Deep Sky aus dem Garten, den Polarlichtern auf Island und der Milchstraße direkt vor der Haustür. Meine persönlich „Milchstraße“ führte mich jedoch auch auf die Berge Tirols, nach Frankreich, in die Taiga von Schweden und an die Bergseen in der Schweiz und dem Trentino.

_F4Q4806 Panorama Kopie _F4Q5198 Panorama Kopie _F4Q7278-Bearbeitet Panorama Kirkjufell Kopie Last man standing neu Orionnebel 2 Kopie Stellisee night Kopie Stellisee1 The Hiker MW Faltegarte Panorama 2

Noch ist die „Milchstraßensaison“ noch nicht zu Ende, aber der besonders farbige und eindrucksvollere Teil der Milchstraße ist in den späten Herbstwochen kurz nach Sonnenuntergang schon sehr nahe am SW-Horizont und nach ein paar Stunden bereits dahinter verschwunden. Dennoch haben wir jetzt im OKTOBER in den nächsten 2 Wochen noch einmal die Möglichkeit die Milchstraße in ihrer vollen Pracht zu bestaunen.
Also raus mit Euch, genießt die funkelnden Sterne über euch in den kommenden klaren Nächten!

Im Winter gibt es aber natürlich auch unzählige weitere Möglichkeiten der Landschaftsfotografie in der Nacht bzw. der Astrofotografie, ohne dem prominenten Teil der Milchstraße zu frönen: Startrails, Sternnebel wie Orion, die Plejaden, aber auch der sanftere und dezentere Teil der Milchstraße macht sich wunderschön über einer tief verschneiten Landschaft. Der Einsatz von deutlich mehr an Equipment und damit arg drückendem Rucksack, als auch die Überwindung des inneren Schweinehundes bei tiefen Minusgraden im eisigen Biwak zu sitzen, machen es dem Astro-Landschaftsfotografen im Winter jedoch ein wenig schwerer. Wer jedoch schon einmal im Winter mitten in der Nacht bei klirrender Kälte, hoch oben auf einem Berg unter einem funkelndem Sternenhimmel gestanden hat, oder ein tanzendes Polarlicht im hohen Norden bestaunen durfte, wird in der Regel zum Wiederholungstäter ungeachtet der Mühen.

 

THE BEST OF STARS´N MORE 2014: 

 

Leave a Reply