Berge, nichts als Berge …

Share

Die letzten Wochen und Monate waren wieder einmal geprägt von Bergen, Berglandschaften und noch mehr Bergen :
Als „Milchstraßenfotograf“ hat man es in unseren Breiten nicht oft leicht. Man fiebert oft wochenlang dem kurzen Zeitfenster entgegen, in dem es ohne Mond möglich ist die Milchstraße in ihrer vollen Pracht genießen zu können, doch dann hat der Wettergott meist kein Einsehen. In den letzten Monaten war es leider an den Vollmondnächten deutlich schöner als zu den Neumondnächten (mit Ausnahmen 😉 ). Glück für alle Mondsüchtigen, jedoch Pech für die Fraktion der „Milchstraßenfotografen“, dauert unsere „Saison“ auf der nördlichen Hemisphäre sowieso nur von März bis Oktober. Wenn es aber wieder einmal nicht klappt mit der Milchstraße, so habe ich Gott sei Dank ein fast nie enden wollendes Motivspektrum direkt (oder fast direkt 😉 ) vor der Haustüre: Continue reading Berge, nichts als Berge …

SCHNEESCHUHTOUR AUF DEN STRUDELKOPF

Share

Eine ziemlich lawinensichere und landschaftlich reizvolle Schneeschuhtour kann man inmitten der Dolomiten im Herzen Südtirols unternehmen. Vom Parkplatz Plätzwiesen kann man in ca. 2 Stunden dem Strudelkopf auf des zahme Dach steigen und dabei vom ersten bis zum letzten Schritt ein Dolomitenpanorama der Extraklasse genießen. Diese Tour ist eine wahre Genußtour für den Schneeschuhläufer. Bei geeigneter Spurwahl wird man sich hier kaum einer Lawinengefahr aussetzen und somit ist diese Tour auch bei einer allgemein kritischen Lawinensituation gut machbar. Continue reading SCHNEESCHUHTOUR AUF DEN STRUDELKOPF

Feiyu G4 3-Achsen Gimbal – Ein erster Praxistest auf dem Dürrenstein

Share

BEISPIELVIDEO mit dem Gimbal und der GpoPro 3 aufgenommen

Schon lange war ich auf der Suche nach einer Möglichkeit auf meinen Touren möglichst handlich, leicht und platzsparend, aber dennoch mit bestmöglicher Bildqualität und stabilisiert, Filmmaterial „aus der Hüfte“ anfertigen zu können. Dabei wollte ich eigentlich nicht jedes mal ein Stativ aufbauen müssen und die Spiegelreflex mit superschwerem Videokopf montieren oder den sowieso meist schon bis oben vollgestopften Rucksack mit einer unhandlichen Steadycam zusätzlich belasten. Continue reading Feiyu G4 3-Achsen Gimbal – Ein erster Praxistest auf dem Dürrenstein

Über den Wolken

Share

“…muss die Freiheit wohl grenzenlos sein!”

Genau so ist es! Liegt im Herbst der Talgrund oft unter einer dicken Hochnebeldecke verborgen, so hat man auf den Bergen (wenn sie nur hoch genug sind) freie Sicht und kann die Wolkendecke von oben bewundern. Für mich klar die schönste Zeit meiner Lieblingsbeschäftigung nachzugehen: Bergsteigen. Continue reading Über den Wolken

Und wieder Italien

Share

Der Sommer 2015 ist wahrscheinlich als einer der schönsten Sommer in die “Hall of fame” der Wetteraufzeichnungs-Geschichte  eingegangen. Doch egal wie schön der Sommer auch war, so wechselhaft  und kühl präsentiert sich der Herbst momentan hier in Tirol. So lag im September bereits ordentlich Schnee auf den Bergen über 2000m. Trotz Rekordtemperaturen im Juli und August waren z.B. meine Hausberge (bis 2900m) damit nur ganze 2 Monate komplett schneefrei. Anfang Juli lag fast noch genau so viel Schnee wie Mitte September.

Continue reading Und wieder Italien

DER PERFEKTE SONNENUNTERGANG

Share

Wenn es im Sommer zu heiß wird im Tal, kann man sich am besten an einem Badesee erfrischen oder man steigt einem Berg auf den „Kopf“. Je höher umso besser.
Unsere Wahl viel auf den zweiten „Lösungsansatz“. So wollten wir eine Gletscherhochtour über das Hochjochhospiz (2413m), den wunderschön angelegten Dolorettenweg und über den zahmen Kesselwandferner zum Brandenburger Haus, der höchstgelegenen Hütte des deutschen Alpenvereins auf 3277m, unternehmen. Continue reading DER PERFEKTE SONNENUNTERGANG

Cimon della Pala – der “Cerro Torre” im Trentino -Teil II

Share

Im ersten Teil (siehe hier) unserer Trentino Tour hatten wir versucht die im März beginnende “Milchstraßensaison” am Fuße des Cimon della Pala zu “feiern”, doch der dichte Nebel hatte uns die Tour kräftig vermasselt.

Mitte der darauf folgenden Woche zeigte die Wetterprognose für das bevorstehende Wochenende prächtige Verhältnisse für das Trentino und auch die Untergangszeit des nun zunehmenden Mondes war noch ideal. Der Mond sollte um 2.10 untergehen, wohingegen die Dämmerung erst gegen 4.30 zu erwarten war. Gute 2 Stunden hatten wir also Zeit das galaktische Zentrum der Milchstraße, das erst in der 2. Nachthälfte sichtbar werde würde, einzufangen. Continue reading Cimon della Pala – der “Cerro Torre” im Trentino -Teil II

Cimon della Pala – der “Cerro Torre” im Trentino -Teil I

Share

Der gewaltige Cimon della Pala im Trentino, auch das Matterhorn der Dolomiten genannt, bietet einen unglaublich beeindruckenden Anblick zum Sonnenuntergang. Die hohe Luftfeuchtigkeit die von Venedig im Süden stammt, führt in der Gegend häufig zu Nebel und Wolken, was für das gewisse „extra Drama“ zum Sonnenuntergang verantwortlich ist. Continue reading Cimon della Pala – der “Cerro Torre” im Trentino -Teil I

Kvalvika Beach – Der schönste Strand der Lofoten?

Share

Kvalvika gehört für mich eindeutig zu den schönsten Stränden auf den Lofoten. Ganz anders als die meisten Top Stränden muss man sich hier aber den Genuss vorher „erarbeiten“, denn der Strand trennt den potentiellen „Strandläufer“ durch ca. eine Stunde Zustieg. Continue reading Kvalvika Beach – Der schönste Strand der Lofoten?

Dr. Nicholas Roemmelt